Michael Helle
Klick für mehr Infos!


Schon in frühen Jahren war ich von asiatischen
Kampfkünsten fasziniert. Etwa 3 Jahre lang beschäftigte
ich mich intensiv mit TaeKwonDo, dann zum Aikido gewechselt... eine Zeit Karate und Judo... bis mich dann ein Freund auf WingTsun aufmerksam machte. Ich war sehr begeistert, doch schon eine Jahr später machte mir die Bundeswehr ein Strich durch die Rechnung und ich musste meine Mitgliedschaft beenden.

Erst einige Jahre später, im Jahr 1997 fand ich den Wiedereinstieg und betreibe diese Kampfkunst seitdem sehr intensiv. Im Jahr 2000, nach bestandener Übungsleiterprüfung, durfte ich dann die Donnerstagsgruppe in Ofterdingen leiten.

Ende 2007 war es an der Zeit, eine eigene Schule in meinem Heimatort Dettenhausen zu eröffnen. Schon während der Eröffnung konnte ich viele neue Schüler motivieren und für diese faszinierende Kampfkunst begeistern.


Jahrgang 1974

Wing Chun seit 1994

Ausbilder
Kinder- | Basis- | Advance Klasse

Kenntnisse in TaeKwonDo, KaraTe, JuDo, AiKiDo

Ausgebildeter Ersthelfer

 



Manuel Maier
Klick für mehr Infos!


Die ersten Kampf(sport)erfahrungen machte ich in jungen Jahren mit Kickboxen. Nach mehreren Jahren musste ich leider meine Mitgliedschaft beenden.

Anfang Zwanzig wollte ich dann eine Kampfkunst erlernen, um mein Selbstbewusstsein zu stärken! Ich machte mich über das Internet auf die Suche nach etwas interessantem.

Nach kurzer Suche fand ich diese Seite und hatte schnell das Gefühl, dass mir das gefallen könnte. Ein paar unverbindliche Probestunden später war ich mir dann sicher! Überzeugt hat mich die freundliche Trainingsatmosphäre, die Einfachheit und die enorme Effektivität von Wing Chun. Und natürlich die Tatsache, dass Größe, Gewicht und Kondition keine Rolle spielen!

Inzwischen ist Wing Chun für mich eine Lebenseinstellung geworden, die viele meiner Entscheidungen positiv beeinflusst!

Text Manuel Maier

Jahrgang 1990

Wing Chun seit 2009

Ausbilder
Kinderklasse

Kenntnisse in Kickboxen

Ausgebildeter Ersthelfer

 



Mara-Mae Pfannenschwarz
Klick für mehr Infos!


Bereits als ich 5 Jahre alt war wollte ich Kampfsport ausüben, da mir meine Geschwister immer begeistert davon erzählten. Nach einem Probetraining kam ich dann ins Kickboxen Training, was ich auch 5 Jahre lang ausübte. Allerdings musste ich aufhören da mir die Schule die Zeit für dieses Hobby nahm. Nachdem ich zwei Jahre keinen Kampfsport machte kehrte das Interesse wieder zurück. Im Internet recherchierte ich über Schulen in meiner nähe und nahm an verschiedenen Probetraining teil. Jedoch überzeugte mich keines. Ich wollte schon immer Kendo ausüben, da mich die erforderliche Konzentration und Selbstdisziplin faszinierte. Nachdem ich einen Auftritt von Shaolin Kung Fu sah und auch ein Autogramm bekam war für mich klar: Ich werde Kung Fu lernen. Nach dem ersten Probetraining war ich bereits begeistert.

In Wing Chun habe ich etwas gefunden womit ich sowohl meinen Geist als auch meinen Körper trainieren kann. Mich fasziniert daran wie gut das Wing Chun System durchdacht ist, es aber dennoch so einfach aufgebaut bleibt. Mittlerweile ist es für mich weit aus mehr als ein Hobby und ein wichtiger Teil meines Lebens.

Text Mara-Mae Pfannenschwarz

Jahrgang 1998

Wing Chun seit 2010

Ausbilder
Kinderklasse

Kentnisse in Kickbixen



 



Matthias Maier
Klick für mehr Infos!


Bereits seit vielen Jahren interessiere ich mich für fernöstliche Kampfsportarten. Meinen Traum, in ein Shaolinkloster einzutreten, konnte ich mir leider nicht erfüllen. Familiäre und finanzielle Gründe hinderten mich daran. Nach meiner Schul- bzw. Berufsausbildung war ich dann inzwischen leider zu 'alt' um noch einzutreten. In der Zwischenzeit Belas ich mich, - alles was nur im entferntesten mit Shaolin zu tun hatte) – schaute Filme. So wurde Jackie Chan zu einem meiner Idole.

Dann hörte ich vom Kickboxtraining im Ort, ich ging zu einem Probetraining und blieb 5 Jahre dabei. Trotzdem hatte ich das Gefühl noch nicht die richtige Sportart gefunden zu haben. Bei einer 'Tag der offenen Tür' in der neu gegründeten Wing Chun Schule fasste ich dann, nach längeren Infomationsgesprächen, den Entschluss zu wechseln. Inzwischen bin ich dort seit 3 Jahren und fühle mich wohl.

Aber ein Traum bleibt, einmal in meinem Leben ein Shaolinkloster Zu besuchen.

Text Matthias Maier

Jahrgang 1989

Wing Chun seit 2011

Ausbilder Kinderklasse

Kentnisse in Kickboxen



 



Marc Niebel
Klick für mehr Infos!


Nachdem ich lange geturnt hatte, dies jedoch zeitlich bedingt nicht mehr machen konnte, wollte ich mit etwas ganz Neuem anfangen. Kampfsportarten interessierten mich schon immer, jedoch konnte mich bis dahin noch keine wirklich überzeugen. Bei meiner Suche nach einer neuen Sportart bin ich dann über ein paar Freunde auf die Wing Chun Schule gekommen.

Bereits nach dem ersten Training war ich überzeugt das Richtige gefunden zu haben. Mich haben besonders die Schnelligkeit und Flexibilität dieser Kampfkunst begeistert. Seit meinem ersten Training besuche ich mehrmals die Woche die Wing Chun Schule und bin nun seit Ende 2013 mit viel Freude Übungsleiterassistent in den Kinderkursen.

Text Marc Niebel

Jahrgang 1996

Wing Chun seit 2008

Ausbilder
Kinderklasse



 



Dennis Bartel
Klick für mehr Infos!


Anno 2008, ich war noch 12, stieß ich im Sommerferienprogramm auf einen 3-Tages-Kurs in KungFu. „Klingt cool!“, dachte ich und meldete mich so bei diesem an – und war begeistert.

Einige andere Kinder und ich fragten daraufhin ob es auch einen Kinderkurs gäbe, welcher dann kurz darauf begründet wurde. Von diesem Zeitpunkt an begleitete mich diese Kampfkunst mit ihren Bewegungen und ihrer Philosophie.

Seit März 2016 unterrichte ich nun selbst Kinder in Wing Chun und gebe das was ich den vergangenen Jahren gelernt habe weiter.

Text Dennis Bartel

Jahrgang 1996

Wing Chun seit 2008

Ausbilder
Kinderklasse



 



Thomas Friedl
Klick für mehr Infos!


Angeregt durch die Filme von Bruce Lee interessierte ich mich schon sehr bald für die asiatischen Kampfkünste. Ich landete jedoch zu erst beim Karate ( Shodokan). Dort merkte ich jedoch schnell das dieses noch nicht das Richtige für mich war. Nach vielen Versuchen wie z.B. Ninjutzu, Arnis, Kickboxen, Taijiquan freute ich mich sehr, als in Dettenhausen eine Wing Tsun Schule eröffnete und bin seit dem mit Begeisterung dabei.

Wing Tsun ist eine Kampfkunst die auch noch nach Jahren nichts von ihrem Reiz verloren hat und durch die vielen Möglichkeiten sich immer wieder zu verbessern, nicht langweilig wird.

Text Thomas Friedel

Jahrgang 1968

Wing Chun seit 2008

Ausbilder
Fight Klasse

Kentnisse in , ATK, Kickboxen



 


© 2007-2016 | Michael Helle | Schule für Kampfkunst und Selbstverteidigung | Impressum